Tischdecken - die richtige Farbe

Es ist gar nicht so einfach, aus dem großen Angebot an Tischwäsche die  Tischdecke auszuwählen, die genau zu den eigenen Bedürfnissen passt.

Das fängt schon bei den Farben an. Welche Farbe passt zu mir, welche fügt sich harmonisch in mein Wohnumfeld ein? Und wie kann ich sie am besten kombinieren?

Farben machen Laune, beeinflussen unsere Stimmung. Deshalb: Schluss mit dem grauen Einerlei, bekennen Sie Farbe!

 

Dieses Jahr wird es sanft. Mint, Hellgrün, Rosa und Gelb lassen uns an blauen Himmel, Frühling und cremiges Eis denken. Die leisen pudrigen Töne wirken beruhigend und harmonisch und steigern das wohlbefinden. Untereinander lassen sie sich wunderbar kombinieren. Auch Weiß ist ein perfekter Begleiter.

Tischdecken in Mint und Aqua

 Mint und Aqua begleiten uns während des Frühling und des Sommers. Es setzt sich zusammen aus Grün und Weiß mit einer Beimischung von Blau.  Ein Hauch mehr Blau wirkt kühler und erinnert an das Meer in deiner flachen Lagune. Nimmt man weniger Blau,wird die beruhigende Wirkung verstärkt.

Tischdecken mint

BREEZE                       EMPIRE EMOTION LIVING     JARDIN

Tischdecke aqua

Tischdecke LINEA 

Je weniger Weiß beigemischt wird, destor dunkler und kräftiger wird die Farbe. Links sehen wir die LINEA  in der Farbe 16.

Wie kombinieren?

Mint- und Aquatöne lassen sich natürlich untereinander und mit Grün und Blau bestens kombinieren. Die Kombination mit Weiß und hellem Beige erinnert an Strand und Meer. Ein paar Muscheln, Treibholz oder Seesterne dazu dekoriert   und schon weckt man Urlaubsgefühle.

Weiße Tischdecken

Weiße Tischdecken sind meist einem festlichen Anlass vorbehalten.

Ob Onkel Egon den 70. Geburtstag feiert oder der kleine Tim zur Kommunion geht, ob Sie zur Taufe, Verlobung oder zur Hochzeit einladen – mit einer weißen Tischdecke liegen Sie immer richtig.
Denn eine weiße Tischdecke ist immer noch der Inbegriff des festlichen Tafeltuchs. Entsprechend eingedeckt mit dem besten Geschirr, glänzend aufpolierten Gläsern und schimmerndem Silber ist ein weißes Tafeltuch an Eleganz einfach unübertroffen.Sie können Ihre weiße Tischdecke auch immer neu und spannend kombinieren.

Wie dekoriert man eine weiße Tischdecke?

Ein bisschen Fingerspitzengefühl gehört dazu, damit die weiße Tischdecke am Ende nicht steril aussieht. Eine ganz weiße Tafel kann leicht aussehen wie aus dem Aufwachraum des Krankenhauses.
Aber keine Angst, in diese Falle werden Sie nicht tappen. Setzen Sie einfach gekonnte Farbakzente. Das lockert die Strenge auf und macht Ihre weiß gedeckte Tafel lebendig.

Frisches Grün durch Blumen oder zum Beisiel ein paar Efeuranken in der Tischmitte verteilt  – das reicht schon aus. Sie können aber auch Ton in Ton bleiben. Wie wäre es mit einem maritimen Tisch mit hellen Muscheln und Sand in ein paar Windlichtern?

Eine weiße Tischdecke ist immer spannend, denn sie bietet unendliche viele Möglichkeiten. Sie verträgt gemustertes Geschirr,  bunte Tischdeko und natürlich Kombinationen Tischläufern und Servietten in anderen Farben.

Ganz chic zum Beispiel: die weiße Tischdecke OXFORD mit grauen Servietten.  Mehr braucht es eigentlich nicht, um eine elegante weiße Tafel zu decken.

weiße Tischdecke

 Tischdecke OXFORD

Tischdecke ecru

Tischdecke GALA 

Tischdecke ecru vanille

Tischdecke LINEA 

Tischdecken in ecru

Wem weiß zu hart ist, der wählt für seine Tischdecke die  sanftere Alternative Ecru. Bei unseren Serien LOFT und GALA ist das Ecru mit der Farbnummer 29  ein helles Offwhite, das in etwa dem Ton der meisten weißen Porzellane entspricht.

Das Ecru der Serie LINEA  dagegen ist deutlich dunkler. Es ist ein warmer Vanilleton - ein bisschen wie Dosenmilch.

Wie dekoriert man eine ecrufarbene Tischdecke?

Ecru ist genauso kombinierfreudig wie reines Weiß. Es gibt einfach keine Farbe, die NICHT dazu passt. Also lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf und kombinieren Sie nach Herzenslust einfach drauflos.

Für einen sehr natürlichen Look wählen Sie beispielsweise mehrere Farbschattierungen von ecru über sand bis zu beige. Kräftige Akzente können Sie mit taupe oder braun setzen. Auch helles Grau wirkt, wie man im linken unteren Bild sieht, natürlich und edel zugleich.

 Lassen Sie sich von den Farben der Natur inspirieren: fügen Sie ein wenig Blau hinzu - und schon haben Sie eine nachempfundene Strandstimmung.

Aber natürlich können Sie Ecru auch mit kräftigen Farben aufpeppen. Sattes Grün, sonniges Gelb, knalliges Rot - alles ist möglich.

 

Mittelgraue und dunkelgraue Tischdecken

Auch wenn es sich im ersten Moment vielleicht langweilig anhören mag - graue Tischdecken sind alles andere als 'graue Mäuse'.

Wählen Sie eine Kombination aus hellgrau und dunkelgrau, wenn Sie nach einer besonders edlen Kombination suchen. Setzen Sie noch ein paar Glanzlichter mit silbernen Accessoires, das macht es lebendig. Wer die Strenge durchbrechen möchte, der dekoriert frisches Grün und Weiß dazu - ein paar lange Efeuranken über die Tischmitte drapiert, in die Sie einige weiße Blüten stecken, wirken Wunder!

Voll im Trend liegen momentan graue Tischdecken, die mit Naturtönen kombiniert werden. Passen die bräunlichen Kürbisse nicht wunderbar zu den Tischläufern LINEA  in Farbe 34 auf dem rechten Bild? Solch eine Kombination erfordert allerdings viel Weiß, damit sie nicht zu düster wirkt.

Grau verträgt sich auch sehr gut in Kombination mit Hellblau und einem hellen Beigeton.

Auch sehr edel: grau mit weinrot und schwarz. Etwas für Mutige: grau mit knallrot und / oder einem kräftigen Grün.

 

Dunkles Grau trägt bei Sander die Farbnummer 34 und ist meist ein reiner Grauton. Eine Ausnahme bilder allerdings die Serie LOFT. Hier hat die 34 - wie auf dem Bild rechts zu sehen ist -   eine deutliche Tendenz zu Braun. Es ist eher ein sehr dunkles Taupe als ein reines Grau.

graue Tischdecken und Tischläufer

 Tischläufer LINEA

Servietten LOFT in Farbe 34

 Servietten LOFT in Farbe 34

hellgraue Tischdecke


hellgraue Tischdecke

 Tischdecke POMPIDOU

Hellgraue Tischdecken

Helles Silbergrau ist einfach elegant.

Silberne Tischdeko wirkt besonders schön auf grau. Daher kam, als wir die Tischdecke POMPIDOU für das obige Foto dekoriert haben, das alte Silberbesteck von Omi zum Einsatz, dazu die Kerzenleuchter aus Bauernsilber – und zum Schluss noch silbern beglitzerte Zapfenranken. Zusammen mit Efeu und Moossteinen und weiß lackierten Kürbissen ist so eine elegante Tischdeko entstanden.

Auf dem unteren Bild kommt das helle Grau der gleichen Decke mit Accessoires in frischem Grün und Rot viel weniger formell daher.

Man sieht also: helles Grau ist ein Kombinationskünstler.

Schön ist auch die Kombination einer grauen Tischdecke mit Accessoires in Rosa, Fuchsia oder Erika.

 Tischdecken in taupe und atmosphere

Taupe (sprich: tooohp) dürfte uns allen aus der Mode ja bestens bekannt sein.

Es ist ein Ton, der zwischen Grau und Braun liegt.
Erfreulicherweise passt Taupe zu fast allen anderen Farben, weswegen sich eine Investition in eine taupefarbene Handtasche oder Schuhe immer lohnt :-)

Ebenso verhält es sich bei Tischwäsche. Taupe ist eine Farbe, bei der man fast nichts falsch machen kann, weil sie sich mit anderen Farben nicht beisst und zu vielem gut aussieht.

Bei Sander gibt es zwei verschiedene Schattierungen: die Farbe 70 - atmosphere ist ein etwas hellerer Ton als die Farbe 43 - dunkles Taupe.

Im unteren rechten Bild sehen wir eine besonders harmonische Ton-in-Ton Kombination: Atmosphere mit ecru und silbergrau.

Aber trauen Sie sich ruhig und probieren auch einmal andere Farbkombinationen aus, zum Besipiel taupe mit rosa oder mit weinrot!

Tischdecke taupe

 Tischdecke BERGAMO  in Farbe 43

Blätter taupe

 Blätter FASHION in Farbe 70 mit Farbe 29 und 42

Grüne Tischdecken 

Die Scala reicht vom zarten lindgrün bis zum satten Tannengrün. Im Frühling werden Sie eher eine zartgrüne Tischdecke bevorzugen. Kombinieren Sie sie doch einmal mit einem gelben Tischläufer - und Sie holen sich das Frühjahr direkt ins Haus. Eine kräftige grüne Tischdecke lässt sich auch gut mit der Komplementärfarbe rot kombinieren - das wirkt belebend und anregend. Denken Sie nur an knallroten Mohn in einer grünen Wiese! Grün mit dunkelblau oder auch einem kräftigen Aqua ist eine raffinierte Kombination, die mit weißen Accessoires ein wenig aufgelockert werden kann.

Rote Tischdecken

Mit einer roten Tischdecke bringen Sie Spannung auf Ihren Esstisch. Die Powerfarbe wirkt besonders lebendig in Kombination mit grün. Warm und einladend wirkt es, wenn Sie einen gelben oder orangefarbenen Tischläufer dazu kombinieren. Bei Rottönen mit einem Stich ins Bläuliche können Sie mit lila oder aubergine gekonnte Akzente setzen.

Gelbe Tischdecken

Da strahlt die Sonne auf Ihrem Esstisch! Bringen Sie Ihre gelbe Tischdecke mit Platzdeckchen in orange so richtig zum Leuchten oder kombinieren Sie mit weiß, beige oder grün.

Blaue Tischdecken

Blau wirkt beruhigend und gehört zu den kühlen Farben. Ein helles Blau kombiniert mit beige erinnert an den Ozean und den Strand und versetzt Sie in ausgeglichene Urlaubsstimmung. Blau mit weiß wirkt immer sauber und frisch - ein blauer Tischläufer zu einer weißen Tischdecke erzielt diesen Effekt.

Braune Tischdecken

Brauntöne verwandeln einen Raum in eine anheimelnde Wohnhöhle, die Sicherheit und Geborgenheit ausstrahlt. Lockern Sie Ihre braune Tischdecke mit einem Tischläufer in beige auf. Nougattöne können Sie sehr gut mit hellblau komninieren, Sandtöne mit einem dunklen Lila.

Zurück